Astrogeografie

Unser gegebenes Geburtshoroskop bleibt lebenslang unsere Grundlage. Darüber hinaus gibt es jedoch weitere Berechnungsmethoden, die diese Basis modifizieren und ergänzende, erweiternde Aussagen ermöglichen.

Mit Hilfe der Astrogeografie lässt sich erkennen, welche Voraussetzungen und Möglichkeiten die betreffende Person an anderen Orten auf der Welt hat.

So habe ich persönlich genau auf einer Venus-Line geheiratet – sehr passend mit Venus als klassische Repräsentantin für Liebe und Partnerschaft. Auf der Neptunlinie habe ich sowohl spirituelle, als auch zwischenmenschliche (Ent-)Täuschungs-Erfahrungen gemacht. Passend zur Neptunthematik. Für eine meiner Klientinnen änderte sich durch Umzug ihr Aszendentenzeichen von Fische zu Widder – und sie wurde deutlich durchsetzungsstärker.

Ein anderer Klient – mit einem insgesamt sehr spannungsgeladenen Horoskop, das gleichzeitig ein sehr hohes Leistungspotential zeigt (beide Anteile erlebt er) – bekam einen Arbeitsplatz in Dubai angeboten. Da er dort direkt auf einer Marslinie landen würde (Mars = Durchsetzung, aber auch Aggression, Kampf, Angriff, Risiko), war das bei seiner „Grundausstattung“ ganz und gar nicht empfehlenswert.

Hingegen bringt ein Umzug auf eine Sonnenlinie bei vielen Menschen ein Strahlen und ein „Sich ganz in der eigenen Mitte fühlen“ hervor.

Nun muss man nicht unbedingt gleich umziehen, wenn man astrogeografische Energien nutzen möchte – abgesehen davon, dass manche vermeintlich „ideale“ Linien vielleicht durch Meere oder andere unwirtliche Gegenden führen. Aber man kann diese Linien dennoch nutzen. Als Unternehmer beispielsweise, indem man hier für internationale Expansionen und Vertriebsaktivitäten aktiv wird. Oder indem man erkennen kann, warum an manchen Orten, trotz vermeintlich guter Voraussetzungen, die Ergebnisse nicht den Erwartungen entsprechen.

 

Sie interessieren sich für eine Weiterbildung in Astrogeografie? Finden Sie dazu weitere Informationen unter Ausbildung – Weiterbildung Astrogeografie.